Archive for July, 2012

 

Wolfgang und ich haben den Freitag beim Namen und ihn frei genommen. Am Donnerstag Nachmittag sind wir direkt von meinem Büro nach Mondsee gestartet. Auf Grund unserer vielen Aufenthalte hier quasi Mondseer, bezogen wir doch erstmals Quartier in der Pension Klimesch. Die Lage nur wenige Meter vom See, zwischen Segelschule und dem Zentrum von Mondsee ist für Segler ideal. Unser Balkon bot einen Blick über den Almeidapark auf den Mondsee.

Almeidapark Mondsee

Almeidapark Mondsee

 

Vor dem Abendessen musste ein Abstecher zum Seeufer sein. Dort stellt sich sofort Urlaubsgefühl ein.

Abendstimmung am Mondsee, Drachenwand und Schafberg im Hintergrund.

Abendstimmung am Mondsee, Drachenwand und Schafberg im Hintergrund.

 

Nach dem Abendessen im Grünen Grünen Baum machten wir uns ans Erkunden des Mondseer Nachtlebens. Und es war wirklich etwas los. Viele Leute genossen den lauen Abend bei Live-Musik im Freien.

Nachtleben in Mondsee

Nachtleben in Mondsee

Nachtleben in Mondsee

Nachtleben in Mondsee

So lange wie wir haben die anderen Gäste allerdings nicht durchgehalten 😉

Sperrstund is...

Sperrstund is…

 

Wer lange aufbleiben kann, der kann auch früh aufstehen. Unter diesem Motto nahmen wir am Freitag das Frühstück auf der sonnigen Terrasse ein.

Frühstück auf sonniger Terrasse

Frühstück auf sonniger Terrasse

 

Eile hatten wir keine beim Frühstück, denn es war klar, in der Segelschule würde es – wie so oft am Mondsee – warten auf den Wind heißen.

Typisch Mondsee

Typisch Mondsee

Warten auf den Wind

Warten auf den Wind

 

Bei der ersten Brise wurden Segel gesetzt.

Die Piraten...

Die Piraten…

... setzen Segel

… setzen Segel

Und stechen in See.

Und stechen in See.

Kurs Schafberg

Kurs Schafberg

 

Der Spaß darf an Bord nicht zu kurz kommen 🙂

 

Ja, ich war auch an Bord – und nicht nur als Lage-Affe. Lage macht Wolfgang hervorragend.

Captain Cattle

Captain Cattle

Lage-Affe Wolfgang

Lage-Affe Wolfgang

 

Nach dem Segeln ließen wir mit Spaß am Wasser den Tag ausklingen.

Spass am Wasser

Spass am Wasser

 

Zum Abendessen hatten wir einen Tisch beim Aichingerwirt in Thalgau reserviert. Die paar Kilometer mit dem Auto zahlen sich aus. Ob Hochlandrind, lokaler Fisch oder Hausmannskost, alles schmeckt fein und die Bedienung ist freundlich

🙂

Der Besuch der Strandbar danach war hingegen weniger befriedigend. Immerhin leistete uns der Mond Gesellschaft und wir stießen auf Boten einer vergangenen Zeit – Telefonzellen!

Der Mond der Mond ist kugelrund...

Der Mond der Mond ist kugelrund…

Boten einer vergangenen Zeit

Boten einer vergangenen Zeit

 

Samstag hatten die schönen Autos Ausgang:

Alfa Romeo

Alfa Romeo

Caterham

Caterham

 

Vormittags erhielt Tom Bailey Nachhilfe in Knoten-Technik durch Dr. Ulf Klabautermann 😉

 

Und am Nachmittag bei schönem Wind, waren wir die schnellste Aloah am See 🙂

 

Am Sonntag haben wir wegen der dunklen Wolken das Wasser gemieden. Wir wollen doch nicht nass werden 😉

Doch bekanntlich kommt nach Regen Sonnenschein und so motiviert uns das Abschiedsbild, rasch wiederzukehren.

 

Eine ausführliche Bildergalerie zu diesem Segelwochenende befindet sich hier.

Segeln macht Spass ;)

Posted 27/07/2012 By admin

Toller Beginn eines Segelwochenendes. Blauer Himmel, Sonnenschein und etwas Wind. So soll es weitergehen 🙂

 

Blick vom Boot über den Mondsee auf den Schafberg.

Segeln am Mondsee

Weitere Schritte am Weg zur Überwachungsgesellschaft.
Ein wenig überraschender und dennoch erschreckender Artikel von Erich Moechel.